WIR ZIEHEN UM

NEUE ANSCHRIFT AB 01.11.2018
 
Unsere neue Anschrift lautet:
 
Förster & Krause GmbH
Clarenbachstraße 2c
42499 Hückeswagen
Tel.: 02192-93 730-0
Fax: 02192-93 730-66
 
Die Anfahrtsbeschreibung finden Sie [hier].
 
Per E-Mail sind wir weiterhin unter den
bestehenden Adressen für Sie erreichbar.

LOG - unser Kundenmagazin

FK-log-news-bestcasestudies-2019F&K LOG
Best cases studies

 

 

 

 

 

F&K LOG 2019
Aktuelle Materialfluss-Lösungen


Aufgrund des ständigen Wachstums wurden die Flächen im Warenein- und -ausgang bei der Firma Dr. August Wolff zu klein. Es wurde ein neues Gebäude für den Warenein- und -ausgang gebaut, welche an das Roh- und Hilfsstofflager sowie die Produktion über eine automatische Palettenfördertechnik angebunden werden sollten.

AUF EINEN BLICK

Die im Jahr 1905 gegründete Dr. Wolff-Arzneimittel GmbH gehört zu den Marktführern in der Dermatologie. Das umfangreiche Produktspektrum von Cremes und Salben wird ausschließlich in Bielefeld hergestellt.

Als das Unternehmen ein neues Gebäude für den Warenein- und -ausgang errichtete, wurde eine neue Palettentransportanlage für die Anbindung des Lagers an den Wareneingang, die Konfektionierung und den Warenausgang geplant und gebaut.

Anlage Palettenfördersystem

Baujahr 2003

Fördergut Euro-/ Industriepalette, max. Gewicht 1.000 kg

Förderleistung 60 Paletten / Stunde

Eingebaute Komponenten Rollenförderer, Kettenumsetzer, Senkrechtförderer, Verfahrwagen mit Drehtisch und Rollenförderer, Paletten-Zentrierstation, Handhubwagen Auf- und Abnahmestationen, Materialflussschleuse, Brandschutztore und Schelllauftore

Steuerung Siemens S7-300, Zielsteuerung über Barcode mit festen Fahrzielen

Lösung: Palettenförderanlage als Drehkreuz zwischen Wareneingang, Lager, Konfektionierung und Warenausgang

Die Ware wird im Wareneingang kontrolliert und erhält einen Barcode, zu welchem Ziel die Palette gefördert werden soll. Nach der Freigabe wird die Palette zentriert und dem Rohstoff-/ Hilfsstofflager oder direkt der Produktion zugeführt. Nach dem Abtransport der Fertigpaletten in den Warenausgang und dem Stauen auf Staubahnen folgt die Rückführung der Restpaletten zum Rohstoff-/ Hilfsstofflager.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht  „Good Manufacturing Practice“ gilt auch für die Fördertechnik

 

NEUSTES VIDEO

film-hella

Automatisches Kleinteilelager (AKL) bei Hella

Go to top
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden Nicht akzeptieren