WIR ZIEHEN UM

NEUE ANSCHRIFT AB 01.11.2018
 
Unsere neue Anschrift lautet:
 
Förster & Krause GmbH
Clarenbachstraße 2c
42499 Hückeswagen
Tel.: 02192-93 730-0
Fax: 02192-93 730-66
 
Die Anfahrtsbeschreibung finden Sie [hier].
 
Per E-Mail sind wir weiterhin unter den
bestehenden Adressen für Sie erreichbar.

LOG - unser Kundenmagazin

FK-log-news-bestcasestudies-2019F&K LOG
Best cases studies

 

 

 

 

 

F&K LOG 2019
Aktuelle Materialfluss-Lösungen


Die Firma Kurt Obermeier GmbH & Co. KG hat in Duisburg eine neue Abfüllhalle in Betrieb genommen. Die Zuführung der Leergebinde, stehend auf Euro- oder Industriepaletten, und Schütz-Container MX100 sollte automatisch über eine neue Palettenfördertechnik erfolgen. Die anschließend gefüllten Gebinde auf Palette oder die Schütz-Container sollten dann auf einer Staustrecke bereitgestellt werden.

AUF EINEN BLICK

Seit über 60 Jahren ist die Firma Kurt Obermeier GmbH & Co. KG an den Standorten Bad Berleburg und Duisburg mit dem Vertrieb und der anwendungstechnischen Beratung für chemische Spezialprodukte befasst.

In Duisburg wurde eine neue Abfüllanlage errichtet, die dank der Palettenfördertechnik automatisch versorgt wird.

Anlage Palettenfördersystem

Baujahr 2004

Fördergut Euro-Paletten, 1.200 x 800 x 1.200mm, Industriepalette 1.200 x 1.000 x 1.200mm, Schütz-Container (MX 1.000) 1.200 x 1.000 x 1.200mm, Gewicht max. 1.200 kg

Förderleistung ca. 30 Paletten / Stunde

Eingebaute Komponenten Rollenförderer, Rollenhubstation, Kettenförderer, Staukettenförderer, begehbarer Kettenförderer, Schutzeinhausung, Schnelllauftor

Steuerung Siemens S7-300

Lösung: Automatische Zuführung mit Palettenfördertechnik

Die notwendig benötigten Leergebinde werden mittels Stapler auf eine Förderstrecke im Lager aufgesetzt. Über diese Förderstrecke werden die Paletten mit Leergebinden beladen oder die Schütz-Container automatisch zu der Abfüllstation gefördert. Die Förderstrecke kann auch als Staustrecke genutzt werden. Vor der Abfüllstation ist die Förderstrecke begehbar ausgerüstet, damit der Bediener die Verschlüsse an den Gebinden öffnen kann. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden die Gebinde in die Abfüllstation transportiert. Hier erfolgt die automatische Abfüllung der Flüssigkeiten. Nach der kompletten Befüllung werden die Paletten aus dem Füllbereich heraustransportiert. An einem weiteren begehbaren Arbeitsplatz erfolgt die Verschleißung der Gebinde. Anschließend werden die Paletten oder Container über die Fördertechnik auf die nachfolgende Staustrecke transportiert. Die Abnahme erfolgt mittels Stapler.

 

NEUSTES VIDEO

film-hella

Automatisches Kleinteilelager (AKL) bei Hella

Go to top
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden Nicht akzeptieren