November 2011

Schnellere Prozesse in der Lüftermontage und –kommissionierung

Im Werk Herbolzheim hat ebm-papst grundlegend die Arbeitsabläufe verbessert. Die Kunden profitieren jetzt von kürzeren Durchlaufzeiten und die Werker von Arbeitsplätzen, die auch höchsten ergonomischen Anforderungen genügen.

Wenn es um kleine Ventilatoren und Elektromotoren geht, hat ebm-papst für praktisch jede Aufgabe die passende Lösung. In diesem Bereich der Luft- und Antriebstechnik nimmt das Unternehmen mit Hauptsitz in St.Georgen/ Schwarzwald weltweit eine Spitzenstellung ein. Rund 14.500 verschiedene Produkte werden gefertigt. Und wenn der Kunde trotz dieses breiten Angebotes nicht das Richtige findet, entwickelt einer der rund 500 Ingenieure und Techniker eine maßgeschneiderte Lösung.

Schlanke Prozesse, durchdachte Arbeitsplätze

Bei epm-papst legt man großen Wert auf schlanke, schnelle Prozesse, eine flexible innerbetriebliche Logistik und – last bu not least – auf durchdachte Arbeitsplätze, die nach den Maßgaben der Ergonomie geplant sind. Ein gutes Beispiel dafür ist die Montage und Kommissionierung im Werk Herbolzheim, das täglich rund 20.000 Lüfter und Gebläse herstellt. Zum Fertigungsspektrum gehören Gebläse für die Elektronikkühlung sowie zur Belüftung und Klimatisierung von Autositzen.

Zwischenlagerung auf zweiter Ebene spart Platz

Hier bot die steigende Nachfrage nach ebm-Produkten den Anlass, die Abläufe zu optimieren und zugleich die Ergonomie zu verbessern. Um Platz in der Montage zu gewinnen, werden die gefertigten Motoren und Lüfter in Behälter umgepackt und per Lift auf die zweite Ebene transportiert. Dort befindet sich ein Stauförderer, in dem die Behälter zwischengelagert werden. Ebenfalls per Lift werden sie bei Bedarf wieder nach unten, auf die Ebene der Produktion, gefördert. Diese Förderanlagen hat Förster & Krause projektiert und installiert. Zum Projektumfang gehörte auch die Absicherung des Lifts über Sicherheits-Lichtschranken. Und es versteht sich von selbst, dass in den Stauförderern leistungsfähige und kompakte Elektroantriebe von ebm-papst zum Einsatz kommen. 

Ermüdungsfreies Behälter-Handling

Zu den Anforderungen des Anwenders gehörte ein ermüdungsfreies Handling von Behältern und Produkten. Um dies zu gewährleisten, werden die Leerbehälter auf einer Schräge bereitgestellt, die ein einfaches Befüllen mit Fertig- und Halbfertigwaren ermöglichen. Anschließend werden die Behälter automatisch zum Palettieren gefördert.

Leerkartons werden automatisch bereitgestellt

Für die Produktionslinien selbst hat Förster & Krause eine Lösung entwickelt, die das Verpacken der fertig montierten Lüfter erleichtert. Die Kartons, die dafür nötig sind, werden manuell an separaten Arbeitsplätzen aufgestellt und von der Rückseite in ein Regal gefüllt, dessen Böden zur Vorderseite hin leicht schräg ausgeführt sind. Dort wird die gerade benötigte Kartongröße automatisch ausgeworfen und dem Bediener, der die Produkte verpackt, bereitgestellt. Auf diese Weise stehen dem Verpacker die gerade gewünschten Kartons zur Verfügung, und das Personal auf der Rückseite des Regals sorgt dafür, dass immer Nachschub an Leerkartons vorhanden ist: eine Arbeitsteilung, die auch anlagentechnisch überzeugend umgesetzt ist und die Prozesse im Verpackungsbereich sowohl klar strukturiert als auch beschleunigt.

 

NEUSTES VIDEO

film-hella

Automatisches Kleinteilelager (AKL) bei Hella

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN


Ich habe die Datenschutzhinweise
gelesen und akzeptiere die
Nutzungsbedingungen.
Ja, ich möchte den Newsletter von Förster & Krause per Email erhalten. Ich kann diesen Service in jedem Newsletter abbestellen. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.
Go to top
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden Nicht akzeptieren