September 2013

Palettenfördertechnik bei Rapunzel Naturkost in Legau

Bei der Rapunzel Naturkost AG hat Förster & Krause die Verbindung von Lager und Produktion neu strukturiert – mit einem Senkrechtförderer, dem über Stauförderstrecken jeweils bedarfsgerecht Paletten und Big-Bags zugeführt werden.

Erzeugung, Herstellung und Vertrieb von vegetarisch-biologischen Lebensmitteln: Das ist das Kernegschäft von Rapunzel Naturkost in Legau/ Allgäu. Das 1974 gegründete Unternehmen beschäftigt 300 Mitarbeiter und erreicht einen Jahresumsatz von über 100 Mio. €. Darüber hinaus hat Rapunzel zahlreiche Bio-Anbauprojekte in elf Ländern initiiert.

Die über 450 Produkte der Marke Rapunzel sind in über 6.000 Naturkost-Fachgeschäften und Reformhäusern in Deutschland sowie in 30 weiteren Ländern erhältlich. Das setzt eine ausgeklügelte Logistik voraus, in die das Unternehmen stark investiert. Seit 2003 gibt es in Bad Grönenbach, unweit von Legau, ein eigenes Logistik-Zentrum mit einer Fläche von 11.300 m² und einem vollautomatischen, in drei Klimazonen temperierten Hochregallager mit 14.000 Palettenplätzen. 

Neu gestaltete Fördertechnik

Auch am Produktionsstandort befindet sich ein temperiertes Lager mit Verschieberegalen, in dem sowohl Rohmaterialien als auch Fertigwaren gelagert werden. Die Verbindung des Lagers mit der Produktion hat Förster & Krause kürzlich neu gestaltet. Dabei musste berücksichtigt werden, dass neben Paletten auch Big-bags einzulagern sind und dass sich Produktion und Lager auf verschiedenen Ebenen befinden. 

Die Aufgabe wurde so gelöst, dass ein zentraler Senkrechtförderer durch jeweils zwei Staustrecken für den Zu- und Abtransport in den Materialfluss integriert wird. Um ein Höchstmaß an Flexibilität zu erhalten, kann eine der beiden Strecken zudem im Reversierbetrieb gefahren werden.

Hohe Sicherheit, große Flexibilität

Damit ist die Verbindung von Lager und Produktion auf alle Eventualitäten vorbereitet. Für die nötige Sicherheit sorgen zwei Brandschutztore, die als Schnelllauftore ausgeführt und steuerungstechnisch in den Materialfluss eingebunden sind.

NEUSTES VIDEO

film-hella

Automatisches Kleinteilelager (AKL) bei Hella

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN


Ich habe die Datenschutzhinweise
gelesen und akzeptiere die
Nutzungsbedingungen.
Ja, ich möchte den Newsletter von Förster & Krause per Email erhalten. Ich kann diesen Service in jedem Newsletter abbestellen. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.
Go to top
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden Nicht akzeptieren