First in-First out im Rohstofflager einer Großbäckerei

Eine Großbäckerei, die verschiedene Backwaren herstellt, profitiert bei der Versorgung mit Rohmaterialien von einem neuen Lagerprinzip: Die bisherige Blocklagerung wurde durch ein Durchlaufregalsystem ersetzt. Damit wird ohne aufwändige Lagerverwaltung eine „First in -- first out"- Lagerung realisiert, die bei Frischewaren entscheidend ist.

Als Förster & Krause damit beauftragt wurde, eine Lösung für ein neues Lagersystem zu entwickeln, lag daher eine Durchlauf- oder Fließlagerung nahe, zumal die Vielfalt der zu lagernden Rohstoffe nicht allzu groß ist.

Die palettierten Vorprodukte werden nun in einem Durchlauflager in zwei Blöcken mit je zwei Ebenen und insgesamt 48 Kanälen gelagert. Bei 11 Paletten je Kanal ergibt sich eine Kapazität von 528 Palettenplätzen.

Alle Videokategorien

Go to top
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden Nicht akzeptieren